Lade Veranstaltungen

AsF und Nadeschda informieren über sexuelle Ausbeutung von Frauen

19 Apr 2023

Menschenhandel findet auch im Kreis Herford statt

AsF und Nadeschda informieren über sexuelle Ausbeutung von Frauen

 

Menschenhandel ist ein Verbrechen. Es ist sexualisierte Gewalt zumeist an Frauen und Mädchen und ein Straftatbestand im Sinne des Strafgesetzbuches, §232 StGB.

Betroffene von Menschenhandel sind überwiegend Frauen und Mädchen aus Ost- und Südeuropa, aber zunehmend auch aus Afrika, Asien und Lateinamerika. Sie werden mit falschen Versprechen auf Arbeit oder Ehe nach Deutschland gelockt. Sie können die deutsche Sprache nicht und sind damit im fremden Land hilflos.

Ein „Hotspot“ dieses Menschenhandelns ist Ostwestfalen. Nicht in Hamburg oder Frankfurt, sondern in Ostwestfalen und somit auch im Kreis Herford herrscht die größte Bordelldichte in ganz Deutschland. Über 200 sind es in OWL.

Weil die Frauen Angst haben, sagen sie nichts. Die Polizei hat nichts in der Hand. Die Herforder Frauenberatungsstelle für Opfer von Menschenhandel (Nadeschda) kümmert sich, bringt die Frauen anonym unter, weg vom Täterfeld.

Über die Arbeit der Beratungsstelle möchte die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Frauen (AsF) alle Interessierten gerne informieren und lädt zur Informationsveranstaltung ein. Corinna Dammeyer (Nadeschda) informiert über die Arbeit der Beratungsstelle und steht für Fragen zur Verfügung.

Share This Event

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Details

Datum:
19. April 2023
Zeit:
19:00 - 21:00

Veranstaltungsort

Alter Wartesaal
Bünder Str. 7
Löhne, Nordrhein-Westfalen 32584 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon
05732 9681386
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Schreibe einen Kommentar

Skip to content