Die Unterstützer

Mittlerweile hat der Verein „Löhne umsteigen. Der Bahnhof“ viele Befürworter, Mitstreiter und Unterstützer von den Ideen und dem Ziel begeistern können.

Neben dem Förderprogramm “Dritte Orte und NRW” wird das Projekt von weiteren Initiativen des Landes NRW unterstützt:

Initiative ergreifen - Bürger machen Stadt

Das NRW-Förderprogramm “Initiative ergreifen” unterstützt Projekte, die bürgerschaftliches Engagement und Stadterneuerung wirksam miteinander verknüpfen.

 

Das Angebot wendet sich an bürgerschaftliche Projektträger, aber auch an Kommunen, die neue Wege in der Kooperation mit ihren Bürgern suchen. Es wird getragen vom Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung (MHKBG) des Landes Nordrhein-Westfalen.


Das ausführende Programmbüro startklar hat den Verein Löhne umsteigen. Der Bahnhof e.V. seit den Anfängen mit strategischer Entwicklung und Prozessgestaltung bis 2021 intensiv  begleitet und die Türen zum Förderprogramm “Dritte Orte in NRW” sowie dem Integrierten Stadtentwicklungskonzept (ISEK) in Löhne geöffnet.

Ausführliche Informationen zum Projekt REGIONALE 2022 unter: 

www.urbanland-owl.de

REGIONALE 2022: Das neue UrbanLand - OstWestfalenLippe

Die Region Ostwestfalen-Lippe richtet über die OWL GmbH das richtet das NRW-Strukturentwicklungsprogramm REGIONALE 2022 unter der Überschrift „Das neue UrbanLand“ aus. Ziel des Programms ist eine Balance von Stadt und Land, die Verbindung von Angeboten und Möglichkeiten städtischen Lebens mit ländlichen Strukturen. Mit der REGIONALE 2022 wird dieses Programm umgesetzt.

 

Ziel ist es, die Gleichwertigkeit der Lebensverhältnisse in Stadt und Land über innovative und modellhafte Projekte zu stärken. Sie geben Antworten auf die Frage, wie wir in Zukunft leben, wohnen, arbeiten, uns fortbewegen und unsere Freizeit gestalten wollen. Um die Qualität der Projekte zu gewährleisten, durchlaufen potenzielle REGIONALE-Projekte für OstWestfalenLippe ein dreistufiges Auswahl- und Qualifizierungsverfahren vom C-Status über den B-Status bis zum A-Status. Erst anschließend wird aus den Ideen ein REGIONALE 2022-Projekt. Im Präsentationsjahr 2022 werden erste Ergebnisse sichtbar.


Der Verein „Löhne umsteigen. Der Bahnhof e.V.“ hatte sich mit dem Löhner Bahnhof für das NRW-Strukturentwicklungsprogramm UrbanLand beworben und dem Projekt wurde durch den C-Status das Potenzial zugesprochen, zur Umsetzung der Gesamtstrategie beizutragen.

 

Der historisch und für die Innenstadtentwicklung sehr bedeutende Bahnhof Löhne kann sich zu einem vorbildlichen multifunktionalen Ort der Begegnung im UrbanLand OstWestfalenLippe mit einem attraktiven Kultur- und Dienstleistungsangebot entwickeln. Dafür streben die Stadt Löhne und der bürgerschaftlich getragene Verein „Löhne umsteigen“ eine besondere Qualität in der Prozessgestaltung, der baulichen Sanierung und im Nutzungsmix an. Die Wiederbelebung des Bahnhofs hat großes Potenzial, ein Projekt der REGIONALE 2022 mit Modellwirkung zu werden und einen sehr gelungenen Beitrag für das Präsentationsjahr zu leisten.

Nicht nur die öffentlichen Förderer sind begeistert, weitere Sponsoren und Helfer unterstützen uns auf dem Weg: